Über Enyo Art

Enyo Art ist in Zusammenarbeit von D. Barbéoc’h und dem Sammler J. Langguth entstanden und zeigt erstmals unbekannte Werke des togolesischen Künstlers Joseph Amedokpo, der u.a. schon 2008 durch die “Dell Red Initiative” große Berühmtheit erlangte und seitdem weltweit ausgestellt und gehandelt wird.

die Vorgeschichte

Bereits seit über zwei Jahrzehnten wohnt der Kunstliebhaber und interessierte Sammler J. Langguth im westafrikanischen Togo. In dieser Zeit legte er eine beachtliche Kollektion von moderner, afrikanischer Kunst an. Weit mehr als 500 verschiedenster Objekte wurden so über die Jahre hinweg angeschafft und sie waren bislang auch nur privat zu bewundern.

das Ziel von Enyo Art

Das Ziel des Sammlers in Zusammenarbeit mit Enyo Art ist es, die umfangreiche Sammlung von Joseph Amedokpo nun der breiten Öffentlichkeit vorzustellen und zugänglich zu machen. Es wird limitierte Nachdrucke geben, die u.a. in bester Siebdruckqualität auf Leinwänden und hochwertigem Papier, Textilien und anderen Materialien und Medien aufgebracht werden.

Der zusammen erstellte Katalog zeigt erstmals Auszüge dieser Werke und legt den Schwerpunkt vorerst auf die Kunst von Joseph Amedokpo. Er wird stetig aktualisiert und mit aktuellen Arbeiten des Künstlers erweitert.

die Zukunft von Enyo Art

Mit dem Verkauf der Nachdrucke und Originale auf enyoart.com werden u.a. Projekte in der Heimat des Künstlers unterstützt. In naher Zukunft ist eine Kunstschule geplant, in der Joseph Amedokpo als Tutor unterrichtet und Nachwuchstalente ausbildet, die durch Enyo Art mit Stipendien gefördert werden sollen.


Joseph Amedokpo (November 2020)
Joseph Amedokpo
(November 2020)